Start Chancen Mittwochs-Impuls

Stress. Frei. Leben.

Machen Sie Schluss mit der Selbst-Sabotage.

Ausgelaugt, erschöpft und frustriert? Im Beruf wie im Privatleben ständig unter Druck? Haben Sie stattdessen Lust auf Entspannung, Sehnsucht nach Ruhe, Stille und Gelassenheit? Bedürfnis nach neuer Kraft und Energie? Dann wird es Zeit, Ihre Stresskompetenz zu stärken. “Kompetenz” bedeutet hierbei nicht nur Ihr Sachverstand und Ihre Fähigkeit, mit Stress pragmatisch und sinnvoll umzugehen. Nach dem Duden beinhaltet der Begriff “Kompetenz” auch den Aspekt der eigenen Zuständigkeit. Sie selbst sind demnach zuständig für das, was Stress für Sie ist. Also geht es um mehr als nur um besseres Zeitmanagement oder Entspannungsübungen.  Damit unterscheidet sich “Aktive Stresskompetenz” vom allgemein üblichen “Stress-Management”. Denn dort geht es häufig nur darum, sich selbst auf der Ebene der Symptome noch mehr zu optimieren und auszubeuten und noch besser zu funktionieren - was die persönliche Situation nicht nachhaltig verbessert. Gehen Sie also den entscheidenden Schritt weiter. Genau das ist Ihre Chance: Verändern Sie Ihre Automatismen, schauen Sie aus anderen Blickwinkeln, nehmen Sie wahr, was Sie blockiert. Dazu müssen Sie nicht die Welt verändern.

Das Geheimnis: Gezielt Impulse setzen

Die Natur ist faszinierend und oft geradezu verblüffend einfach. Um beispielsweise einen Muskelstrang auf Bestleistung zu halten, müssen Sie ihn nicht 24 Stunden am Tag belasten. Ganz im Gegenteil, das würde ihn schwächen. Allerdings reichen ein oder zwei Stunden am Tag, um ihn zu stärken und “bei Laune”, also funktionsfähig, zu halten. Diese Impulse gibt es nicht nur bei Zündkerzen, Muskeln oder in elektrischen Feldern, sondern auch im seelisch-geistigen Bereich. Dort sind es die kleinen und großen Erkenntnisse, die sich auf das eigene Verhalten auswirken. Deshalb müssen Sie nicht ununterbrochen an Ihrer Stresskompetenz “arbeiten” und sich erneut unter Druck setzen. Es reicht, die richtigen Impulse zu nutzen und die Erkenntnisprozesse wirken zu lassen.

Klar, direkt, einfach wirksam

Umfassende Analysen unzähliger Einzelsituationen sind interessant und auch hilfreich, um Strukturen und Prinzipien zu erkennen. Seitenlange Checklisten können in einem klinischen Umfeld zu mehr Klarheit führen. Selbstverständlich sind umfangreiche Erläuterungen gerechtfertigt und je nach Fall auch hilfreich. Aber: im alltäglichen Leben können die Analyseschlachten auch dazu führen, von der eigentlichen Lösung abzulenken, den klaren Blick zu verstellen und die Sache unangemessen zu verkomplizieren. Um aber ins Handeln zu kommen und Ihre Situation zu verbessern, brauchen Sie praktikable Ansätze. Wissen Sie, warum das Licht angeht, wenn Sie den Schalter drücken? Die meisten Menschen können es nicht wirklich erklären. Aber das ist auch nicht entscheidend. Wer sich dafür interessiert, kann sich bei dem Elektrotechniker des Vertrauens informieren oder Fachliteratur wälzen. Er wird dazu das Licht aber bereits eingeschaltet haben, bevor er diese Literatur verinnerlicht hat. Sie machen es einfach, weil es funktioniert. Bei “Aktive Stresskompetenz” nutzen Sie die wesentlichen Ansatzpunkte aus Büchern, Seminaren, Forschungsergebnissen, Einzelcoachings und durch- lebten Erfahrungen. Es geht um nichts anderes, als Sie dazu zu bewegen, das zu tun, was gut für Sie ist. Nutzen Sie Aktive Stresskompetenz. Setzen Sie Impulse. Befreien Sie sich. Und dann: Bleiben Sie gelassen. Ihr Jan O. Deiters  
Aktive Stresskompetenz© Die Impuls-Strategie©          Jan O. Deiters

Worauf warten?

”Wenn nicht jetzt, wann dann?” Und: Wenn nicht Sie, wer soll es denn sonst tun? Sehen Sie es doch mal ganz pragmatisch: Es gibt immer nur diesen jetzigen Moment, in dem Sie handeln können. Vorher ist vorbei und später ist noch nicht da. Was Sie jetzt tun, hat Aus- wirkungen darauf, was Sie morgen erleben und was Ihnen in der Zukunft widerfährt. Übrigens gilt das auch für das Nicht-Handeln.  Wenn Sie etwas verändern, garantiert das noch nicht, dass es auch besser wird. Die Wahrheit aber ist: Wenn es besser werden soll, müssen Sie etwas verändern. Wie heißt es in Irland so schön: “Jeder Mensch ist so glücklich, wie er zu sein sich entschließt.” Und in ähnlichem Kontext: “Wenn Du die alte Straße nicht mehr gehen kannst, ändere die Richtung.”

Das Buch

“Stresskompetenz? Ja bitte!” von Jan O. Deiters erscheint im Februar 2015. Mit diesem “Befreiungs- Handbuch” erhalten Sie die wesentlichen Werkzeuge und Impulse, um Ihre Handlungs- fähigkeit zurück zu erlangen, Ihr Leben stressfreier zu gestalten und Ihre alltägliche Lebensqualität zu steigern. Lesen Sie hier mehr.

21-Tage-eMail-Kurs

Es ist fast wie ein Coaching über einen knappen Monat. Jeden Morgen erhalten Sie ganz bequem einen dreiseitigen Impuls-Baustein in Seminarqualität. Genau die richtige Dosis an Wissen, Fragen und Tagesaufgaben, um quasi automatisch Ihre Stresskompetenz zu vervollkommnen. Damit bleiben Sie auf Kurs und erreichen per Autopilot Ihr Ziel: Gelassenheit. Starten Sie ab Februar 2015.

Die Seminare

Das inspirierende offene Tages- seminar für mehr Freiheit und Gelassenheit im Privat- und Berufsleben gibt es im malerischen Taunus in der Nähe von Bad Homburg v.d.H. Die Termine werden in Kürze hier veröffentlicht. Für Unternehmen bieten sich die Inhouse-Seminare und Impuls- abende an. Schließlich wirkt sich Stress bei den Beschäftigten exis- tenziell auf das Unternehmen aus.  Anfragen und Infos bitte an: deiters@stresskompetenz.de oder per Telefon: +49 (0) 6081 12398
© deiters production 2014 Jan O. Deiters, Talstraße 9, 61273 Wehrheim, Tel: 06081/12398, smile@deiters.org

“Irische Weisheiten” für mehr Gelassenheit

Die Gelassenheit der Iren ist sprichwörtlich, ebenso deren Fähigkeit, sich selbst nicht allzu ernst zu nehmen. Jan O. Deiters hat 28 Alltagsweisheiten von der Grünen Insel mit stimmungsvollen Bildern und psychologischen Interpretationen versehen. Mit diesen Impulsen gelangen die Leser zu mehr Gelassenheit im Alltag. Dieses Buch ist bestens geeignet als Geschenk für andere und an sich selbst.
Mehr Infos Start